Samstag, 24. April 2010

hello world

Dies ist die Nachrichtensammlung, die ich mit einigen anderen mal "für die Bürgerini Grundeinkommen", gestartet von deren Vorstandsvorsitzendem Ralph Boes, geführt habe.

Es war ein Ort unter dem Namen "nachrichten-fuer-die-bbg.blogspot.de"

dort haben wir aktuelle oder uns auch später bekanntgewordene Pressemeldungen gepostet - nicht nur zum Grundeinkommen, auch zu Grundrechten, Krieg und Frieden, Wirtschaft und Politik allgemein - so konnten die Mitwirkenden aus der Bürgerini oder dem sich immer wieder neu formierenden Aktionskreis um Ralph Boes auch außerhalb der Sitzungen sehen, was die anderen bewegte.

Viele schickten mir Links und ich stellte sie online- verbreitete sie aber auch per Mail und auf facebook.
Der Blog wurde weniger genutzt, als der Fokus auf facebook und twitter sich verlagerte, Ralph seine eigenen Aktionen auf dafür angelegten Seiten verbreitete und dort auch viel größere Aufmerksamkeit stattfand.
Nichts desto trotz hatte der Blog zumindest die Funktion einer Nachrichtensammlung.

Diese soll hier rekonstruiert und ggf. fortgeführt werden - weil der Blog ggf. abgeschaltet wird und mir aufgrund persönlicher Auseinandersetzungen der Zugriff auf den ursprünglichen Blog verweigert wurde.

Anmerkung: dieser BLOG wird nicht im NAMEN der BbG betrieben - er ist eine Sammlung FÜR die Mitglieder dieser Ini dort, ist AN sie gerichtet und an andere natürlich auch.

Die Bürgerini Grundeinkommen ist NICHT für diesen Blog verantwortlich.

Kommentare:

  1. Ralph Boes, der sich auch "BbG" nennt und andere Blogs betreibt, hat das alleinige Sagen und empfindet meines (unvollständigen) Erlebens nach vieles, was von einem ihm einmal in Misskredit gefallenen Absender kommt, als Angriff oder Gefahr. Selbst wenn der Misskredit mit der konkreten Sache nichts zu tun hat oder eigentlich schon "aufgelöst" wurde.

    Daher kündigte er an, alle meine Posts oder Kommentare (weil Posten darf ich ja nicht mehr), ohne Sichtung der Inhalte zu löschen.

    Dafür allein ist es notwendig, dass ich einen Ort habe, wo ich selbst meine Sammlung ablege. Es geht hier nicht darum möglichst viel zu Posten oder möglichst regelmäßig.

    Sondern Themen, die mich und mein Umfeld interessieren/interessiert haben chronologisch zu sammeln und auch immer mal bei Bedarf weitergeben und erinnern zu können.

    Ralph Boes schätze ich weiter für seinen mutigen Einsatz und seine Arbeit. Auch menschlich verachtet ich ihn nicht, sondern denke gern an die Zeit, in der wir - wenn auch sehr asymmetrisch mit Fokus auf ihn - zusammenarbeiten konnten. Es hat riesigen Spaß gemacht und war eine reine Freude, Herrn Boes in Aktion zu erleben und ihn dabei aus ganzem Herzen zu unterstützen.

    Es war eine sehr schöne Zeit und liegt bei ihm, dass das nun beendet ist oder ob es wieder - gewachsen an den Erlebnissen - möglich sein wird.

    AntwortenLöschen
  2. ...Nachdem jetzt dieser Blog vielleicht durch den Bericht über die "Rosenaktion" vor dem Jobcenter Pankow etwas bekannter geworden ist, möchte ich auch an dieser Stelle erwähnen, dass Ralph Boes mir die Freundschaft nun doch nicht für alle Zeiten aufgekündigt hat, und dass wir auch Wege gefunden haben, konstruktiv miteinander zu arbeiten :-)

    Ob und wie allgemein Ärgernisse, wie sie in nahezu allen "Gruppen" und "Firmen" auftreten, HEILEN können und wo sie auch systematisch und systemisch immer wieder auftreten, empfinde ich als besten "Praxisspiegel" für den "theoretischen Überbau" einer (immer wieder von allen möglichen Seiten entworfenen) "(Ideal)gesellschaft".

    Daher möchte ich alle bis hierhin Milesenden ermutigen, bei sich selbst anzufangen.

    Niemand ist SCHULD daran, in die "ungerechtigkeits-verhaltensmatrix.de" hineingeboren worden zu sein - aber jedeR kann für sich beginnen dort "auszusteigen" und Grundrecht für sich und anderen dies anerkennend "zu leben".

    "Ich habe Grundrechte, weil ich MENSCH bin, nicht weil oder nur WENN ich (Dir) sympathisch bin - und DU hast diese Grundrechte auch - bedingungslos."
    (frei nach einer Lebensweisheit, die ich mit dem ihr-spiegelhalter.de in solche Worte fasste und die zum Glück auch schon von vielen anderen in irgendeiner Weise gedacht, gesagt und empfunden wurde).

    AntwortenLöschen